Rückblick

Hintergründe, Fotos, Videos

Vor und während des Festivals senden wir auf verschiedenen Kanälen. Du findest uns auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube. Dies ist ein Rückblick auf das Festival.

18. July 2003

1. Festivaltag

Die Begriffe des Festivals

Es geht los: Wie immer muss aus jedem Block mindestens ein Begriff in den Film eingebunden werden. Die Begriffe dieses Jahres lauten:

Block 1

  • Die Sonnenuhr am Braunschweiger Dom
  • Das Grab von Segeband von Hennings Garnisonsfriedhof an der TU Braunschweig
  • Die Gaststätte „Zum gemütlichen Conni“
  • Eine Fußgängerbrücke über die Oker

Block 2

  • Ich hab' mein Tütü vergessen!
  • Rabattierer
  • Ameise

Nachberichterstattung

Ein erster Rückblick

Am 18. Juli 2003 startete um 20 Uhr durchgedreht 24, das 1. Braunschweiger selbst.film.fest. 213 Filmemacher versammelten sich auf dem Kohlmarkt, um in 24 Stunden einen maximal siebenminütigen Film zu produzieren.

Die verflixten Sieben – alle Begriffe

Die Filmteams hatten die Aufgabe, von nachfolgenden sieben Begriffen und Orten mindestens fünf in ihren Film einzubinden. Dies konnte auf unterschiedlichste Weise umgesetzt werden: als zentraler Schauplatz des Films, beiläufig erwähnt in einem Nebensatz, ein im kurzen Schwenk eingefangener Moment…

Danksagungen

Das ganze durchgedreht 24 Team bedankt sich bei allen Filmemachern und Filmemacherinnen ganz herzlich für ihre Teilnahme. Doch all dies wäre nicht möglich gewesen ohne die fleißige Hilfe der zahlreichen Freiwilligen.

18. July 2003

1. Festivaltag

Die Begriffe des Festivals

Es geht los: Wie immer muss aus jedem Block mindestens ein Begriff in den Film eingebunden werden. Die Begriffe dieses Jahres lauten:

Block 1

  • Die Sonnenuhr am Braunschweiger Dom
  • Das Grab von Segeband von Hennings Garnisonsfriedhof an der TU Braunschweig
  • Die Gaststätte „Zum gemütlichen Conni“
  • Eine Fußgängerbrücke über die Oker

Block 2

  • Ich hab' mein Tütü vergessen!
  • Rabattierer
  • Ameise

Vorberichterstattung

Regeln für Mutige

In 24 Stunden einen Film zu drehen, ist an sich schon eine schwierige Aufgabe. Die Bedingungen von durchgedreht 24 waren noch um einiges schwieriger. Hier die Regeln im Detail:

durchgedreht 24 2003 – die DVD

Die lang erwartete DVD zum ersten Braunschweiger Selbstfilmfest durchgedreht 24 ist fertig. Die DVD 2003 ist randvoll mit den 20 besten Filmen – den Gewinnern des Festivals und den Publikumslieblingen bei der „Langen Nacht der Kurzen Filme“ – und vielem mehr.