Rückblick

Hintergründe, Fotos, Videos

Vor und während des Festivals senden wir auf verschiedenen Kanälen. Du findest uns auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube. Dies ist ein Rückblick auf das Festival.

Nachberichterstattung

22. July 2012

3. Festivaltag

Die Gewinner des Festivals

Nach 24 Stunden Dreharbeiten und einem Tag Screening sind hier die Gewinner des Festivals.

21. July 2012

2. Festivaltag

20. July 2012

1. Festivaltag

Die Begriffe des Festivals

Es geht los: Wie immer muss aus jedem Block mindestens ein Begriff in den Film eingebunden werden. Die Begriffe dieses Jahres lauten:

Block 1

  • Zuckerschock
  • Fußreflexzonenmassage
  • Korinthenkacker
  • Banane

Block 2

  • Botanischer Garten
  • Braunschweiger Venus
  • Affenfelsen
  • Mutter-Kind-Parkplatz

Block 3

  • Eierlegende Wollmilch-sau
  • Wuchtbrumme
  • Halodri
  • Vokuhila

Vorberichterstattung

Nachberichterstattung

Organisatoren gesucht für das Selbstfilmfest 2013!

Für das Selbstfilmfest 2013 sind wir auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung möglichst vieler Studenten, am Besten aus den unterschiedlichsten Studiengängen. Als Mitglied erwarten euch bei durchgedreht 24 die abwechslungsreichsten Aufgaben. Ihr könnt euch im Design austoben oder im Marketingbereich Werbestrategien überlegen, gerne aber könnt ihr auch auf unserer Website kreativ werden oder Pressearbeit übernehmen. Außerdem werden beim Trailerdreh und besonders beim Filmfest technikaffine Leute gebraucht, die Lust haben, uns bei der Kameraarbeit zu unterstützen. Wir würden uns freuen, viele von euch in Zukunft in unserem Team begrüßen zu können.

    Das war das 10. durchgedreht 24 Festival

    Gegen 23:15 Uhr standen sie fest: Gewinner des Goldenen Fleischwolfss 2012 im Wert von 1000 Euro war das Team „Bergfilm“ mit „Uropas Rad“. Die Handlung: In verschiedenen Rückblenden und wunderschönen Zeichnungen erzählt ein Vater seinem Sohn die Geschichte des Protagonisten des Films – einem alten Herrenfahrrad. Die Jury um Schauspielerin Nina Weniger, Schauspieler und Synchronsprecher Ronald Nitschke und Benjamin Völz, sowie Theaterregisseur Peter Löscher, verlieh den Preis an einen Film, der mit einer simplen Geschichte berührt und sich durch große Professionalität und Technik auszeichnet.

    • Gala

    22. July 2012

    3. Festivaltag

    Die Gewinner des Festivals

    Nach 24 Stunden Dreharbeiten und einem Tag Screening sind hier die Gewinner des Festivals.

    Auf Tour mit dem Doku-Team

    Noch 5 Stunden bis zur Abgabe: Bei Team „57“ werden am Südsee einige Boote zu Wasser gelassen. Und wie immer, wenn es bei den durchgedreht 24 Teilnehmern spannend wird, ist unser Dokuteam vor Ort und hält das Geschehen rund um die Drehs der einzelnen Teams mit der Kamera fest.

    Geschafft: 37 Teams haben abgegeben!

    So schnell wie heute waren die Teams schon lange nicht mehr. Punkt 17.10 Uhr haben die ersten beiden Teams „Procrastinators – leaders of tomorrow“ und „Jane Doe“ ihre Kurzfilme abgegeben. Das Geheimnis: „Wir sind schon seit 14 Uhr fertig gewesen, wir hatten ein gutes Zeitmanagement“, sagt Janine Rieger von Jane Doe. Die anderen haben einfach die ganze Nacht durchgedreht: „Ich fühle mich drüber“, sagt Felix Klose von den Procrastinators, „drüber ist mein Ersatzwort für müde“.

    21. July 2012

    2. Festivaltag

    Die ersten Handyvideos trudeln ein

    Ritter, Zauberer und eine Ruine im Bürgerpark: Das Team Videoterminatorinnen rund um Familie Bauer und Freunde zeigt in diesem Jahr mal eine andere Facette. Frei nach dem Motto „Keiner für alle, alle für keinen“, können wir uns wohl auf ein mittelalterliches Abenteuer freuen. Wer die Hauptrolle spielt, ist noch nicht klar. Es wird nur soviel verraten: „Warum muss ich eigentlich immer den Horst spielen?“, fragt Vater Bauer.

    Und was macht eigentlich die Jury?

    Für die 39 Filmteams begann gestern der Drehmarathon. Aber was macht eigentlich die Jury in den 24 Stunden zwischen Startschuss und Screening? Zwei der vier Jurymitglieder, Ronald Nitschke und Benjamin Völz, nahmen an der Eröffnung am Kohlmarkt teil. Für die beiden ging es mit einigen durchgedreht 24 Organisatoren zum Abendessen ins Tandure. „Der erste Eindruck der Jury ist sehr positiv“, sagt Johannes Bock vom Juryteam, „sie sind sehr gespannt, was für Filme am Wochenende entstehen und freuen sich auf Sonntag“.

    20. July 2012

    1. Festivaltag

    Die Begriffe des Festivals

    Es geht los: Wie immer muss aus jedem Block mindestens ein Begriff in den Film eingebunden werden. Die Begriffe dieses Jahres lauten:

    Block 1

    • Zuckerschock
    • Fußreflexzonenmassage
    • Korinthenkacker
    • Banane

    Block 2

    • Botanischer Garten
    • Braunschweiger Venus
    • Affenfelsen
    • Mutter-Kind-Parkplatz

    Block 3

    • Eierlegende Wollmilch-sau
    • Wuchtbrumme
    • Halodri
    • Vokuhila

    Vorberichterstattung

    Pause vom Lern- oder Arbeitsstress gefällig?

    Dann komm am Sonntagabend um 21 Uhr zur großen durchgedreht 24 Jubiläumsgala ins C1 Cinema Braunschweig. Karten können im C1 Cinema vorbestellt oder direkt am Abend gekauft werden. Am Galaabend heißt es: Wer zuerst kommt, sitzt zuerst – freie Platzwahl. Wir freuen uns auf euch!

    • Gala

    Termin für das Festival 2012

    Der Termin für das 10. durchgedreht 24 Selbstfilmfest steht fest: Vom 20.-22. Juli 2012 habt ihr wieder die Möglichkeit, in nur 24 Stunden einen einzigartigen Kurzfilm zu drehen und massenhaft Preise abzuräumen. Infos zur Anmeldung folgen.

    Lange Nacht der kurzen Filme 2012

    Ein frohes neues Jahr euch allen! Bald ist es soweit: Durchgedreht 24 wird 10 Jahre alt! Wir starten in unser Jubiläumsjahr mit der „Langen Nacht der kurzen Filme“ am Mittwoch, den 1. Februar 2012, um 19:30 Uhr im Roten Saal im Schloss. Einlass 19 Uhr. Eintritt 4€, ermäßigt 3€. Das besondere Highlight: Die Festival DVD 2011 ist fertig und für euch dort zum ersten Mal erhältlich! Wir freuen uns auf euch!